A-Junioren
SGM Billingsbach/Wiesenbach/Blaufelden - SGM Rot am See/Brettheim/Wettringen 3:1

Leider war die Kaderstärke noch immer auf dem untersten Level. Wir hatten Verletzte, einen noch ohne Pass und „Abtrünnige“. Zudem konnten wir nicht auf B-Junioren zurückgreifen, da diese am Freitag und Sonntag Spiele hatten. So musste man mit 12 Mann (!) nach Billingsbach zum Tabellen Zweiten.
Der Schiri zu diesem Spiel war Sportkamerad Dieter Gennrich vom TSV Blaufelden(!), der es eilig hatte und 4 Minuten früher anpfiff. Wir hatten Anspiel und nach 45 Sekunden zappelte der Ball im Netz der Gastgeber. M. Quint zog unnachahmlich aus gut 35 Meter ab und verwandelte so den direkten Freistoß. Die erste Viertelstunde konnten wir ausgeglichen gestalten, wobei die Gastgeber mehr Ballbesitz hatten. Nach einem langen Ball auf Ihren Sturmführer, die Nr. 9 A. Heger, schloss dieser mit einem Flachschuss aus 20 Meter zum Ausgleich ab. Torspieler M. Knödler hatte keine Chance, da der Ball direkt vor Ihm durch einen Platzfehler hochsprang und so unhaltbar im Tor landete. Die Billis drückten immer mehr, wobei wir immer wieder Konterchancen hatten, welche wir leider nicht mit der letzten Ruhe und Konsequenz zu Ende brachten.

So kam es, dass kurz vor der Halbzeit wiederum die Nr. 9 mit seinem zweiten Flachschuss die Führung erzielte. In der Halbzeit mussten wir wechseln, wobei Kaptän M. Deuscher, verletzt weiter machte, da wir sonst mit 10 Mann hätten spielen müssen. Das Spiel war aber etwas ausgeglichener und ab der 60 Minute waren wir am Drücker. A. Wagner hatte eine prima Einschussmöglichkeit, welche der Keeper gerade noch zur Ecke lenkte. „Ersatztorwart“ und nun Ersatzfeldspieler P. Rüeck hatte die Supermöglichkeit. Aber seine Direktabnahme aus 16 Meter strich Zentimeter am linken oberen Torwinkel vorbei. Den Gastgebern ging zu diesem Zeitpunkt auch etwas die Luft aus und so musste wieder eine Einzelaktion der Nr. 9 helfen um den dritten Treffer zu realisieren. Er „tanzte“ drei Mann auf der rechten Seite aus und schob die Kugel am herausstürmenden Torwart vorbei an einen mitgelaufenen Mitspieler welcher völlig frei aus 3 Meter den Ball über die Linie drückte. Nun war die Moral bei den Gästen etwas geknickt, aber man versuchte mit den letzten Kraftreserven noch Ergebniskosmetik zu betreiben. Jedoch wollte uns nichts Zählbares gelingen. So endete unser zweites Pflichtspiel auch mit einer Niederlage.


Fazit: Insgesamt acht A-Jugend-Spieler sind nicht zu ersetzen. Sollte sich nicht bald hier etwas tun, steuern wir einem ähnlichen Tabellenstand entgegen wie letzte Quali-Runde.
Es spielten: Marc Knödler, Fabian Jakob, Marco Deuscher (C), Michael Feil, Timo Hossner, Jan Wagner, Martin Quint, Philipp Straßer, Aaron Wagner, Markus Schmitt, Moritz Zeitler, Pascal Rüeck .
PS: Dank gilt Fabian Jakob, der sofort, auch ohne Training bereit war zu helfen.

 

Aktuelle Seite: Home Abteilungen Abteilung Fussball A Junioren Spielberichte